Facebook Twitter
blogeen.com

Ein Haus Kaufen? Wer Vertritt Ihre Besten Rechtlichen Und Finanziellen Interessen?

Verfasst am April 16, 2021 von Alex Savage

Denken Sie darüber nach, in ein Haus zu investieren? Wer ist wahrscheinlich Ihre besten rechtlichen und finanziellen Interessen? Falls Sie auf den wahren Immobilienmakler zählen, um sicherzustellen, dass Sie die Dinge richtig machen, halten Sie besser an und überdenken. Warum? Weil Makler legal Verkäufer als Käufer vertreten und mehrere Käufer von Eigenheimen die Tatsache entweder nicht wissen oder sie auch ignorieren, kostet sie auch Geld, wenn sie es erkennen oder nicht.

Aber denken Sie an Käufermakler, die Sie fragen? Käufermakler sind sicherlich ein Betrug, der von der True Estate -Branche erstellt wurde, um Provisionen auf beiden Seiten der Gleichung vollständig zu erfassen. Agenten erhalten Auflistungsverträge und Provisionen von Verkäufern, sobald das Hausverträglichkeit und Provisionen des Eigenheims verkauft und Käufervertreterverträge verkauft und nach der Sprache des Kundenvertrags ein Käufer kauft. Was ist los mit dieser besonderen, die Sie fragen? Hier ist, was daran falsch ist: Dies ist ein Interessenkonflikt. Es gibt absolut keine Möglichkeit, dass ein Makler oder eine Agentur beide im Rahmen von Vertragsbetrag auflisten, um die besten rechtlichen und finanziellen Interessen eines Verkäufers und eines Käufers gleichzeitig zu vertreten. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Immobilienmakler und sein Mundunternehmen sowohl das gleiche Haus auflisten als auch verkaufen.

Es ist theoretisch unmöglich für ein echtes Immobilienunternehmen oder ihre Agenten, die "Bedürfnisse" sowohl von Käufern als auch von Verkäufern aufgrund der Art des Vertragsgesetzes zu vertreten. Immer wenn ein Eigenheimverkäufer einen Auflistungsvertrag mit einem Realty Company einlässt, umfasst der wahre Immobilienmakler und eine rechtliche oder treuhänderische Verpflichtung zur Vertretung des Eigentümers. Wenn genau das gleiche Unternehmen auch Verträge mit Käufern abschließt, um ihr "bestes Interesse" zu vertreten, schafft dies automatisch einen Inherit -Interessenkonflikt. Warum? Da es praktisch unmöglich ist, die "Bedürfnisse" beider Parteien unter "Vertrag" zu repräsentieren, wenn Probleme wie die Offenlegung von Finanzmitteln zusammen mit anderen proprietären und vertraulichen Informationen nachgedacht werden. Die in der Transaktion verwechselten Verhandlungsgesetze erfordert die Offenlegung bestimmter strategischer Informationen vom Kunden an den Käufer-Rep. Welche Informationen zwischen Agenten abzüglich des Wissens des Käufers leicht preisgegeben werden können. Dies gilt auch für die Überlegung, dass die Agenten einen "Provisionsscheck" von dieser Art von Transaktion erhalten. Die Provisionsscheckung (in der Regel vom Eigentümer bezahlt) und unabhängig davon erzeugt eine computergestützte Verzerrung des Agenten zu einer Transaktion, die eine Provisionsprüfung mit ihrem Vorteil erstellt. Human Nature diktiert, dass diese Verzerrung dazu neigt, die Darstellung der Transaktion in wenigen Kapazitäten zu beeinflussen, die zu einer optimalen Provision und nur dem Agenten und ihrem Unternehmen führen. Dies kann ein Interessenkonflikt sein.

Die einzige Ausnahme von der Regel ist, ob die Kundenbroker -Immobiliengesellschaft Virginia Homes nicht mit Verkäufern auflistet und die Käufer ausschließlich vertritt. Und dann müssen Sie auch große Vorsicht wenden.

Der Kauf eines Hauses kann für die meisten die größte Investition einer Ewigkeit sein. Tatsächlich handelt es sich um ein großes Geschäft, das sich aus Menschen, Gefühlen, Verträgen und Bargeld zusammensetzt. Sie sind alle Zutaten für rechtliche und finanzielle Schmerzen, es sei denn, Sie wissen, was Sie tun, und die meisten Menschen tun dies nicht.

Hier ist, was Agenten Sie nicht wissen lassen: Bevor Sie einen Kaufvertrag (oder einen Vertrag) unterschreiben, stellen Sie sicher, dass Sie über Ihrer Unterschrift schreiben. Dabei werden Sie aus dem Geschäft kommen, wenn es nicht in Ihren besten Interessen liegt.

Erinnern Sie sich an Makler, die in Immobilien lizenziert sind und in Immobilienleitern, Praktiken, Recht und Finanzierung geschult wurden ... wie viel Immobilienausbildung haben Sie vielleicht?